Spielt die Rolle eine Rolle?

Diesen Winter bisher nur eine kleine, sehr kleine, zu vernachlässigende Rolle. Ich glaube, ich saß diesen Winter bis jetzt drei mal darauf, mal ein bisschen rollen im Rekom Modus aka das schlechte Gewissen beiseite schieben weil man sonst an diesen drei Tagen gar nichts gemacht hätte, getreu der Devise lieber ein bisschen Sport als gar keinen.

Wenn ich ehrlich bin vermisse ich sie auch nicht :).

Ganz in den Keller verbannen möchte ich sie dennoch nicht, vielleicht bekomme ich doch noch Lust auf die Rolle und dabei CoD zu zocken, ansonsten spiele ich CoD auch gerne ohne Rolle :-D.

Durch die Fahrten zur Arbeit habe ich dieses Jahr bereits über 600km zurück gelegt, wobei ich im Januar ein paar freie Tage hatte. Wenn das so bleibt und ich viiielleicht endlich mal wieder die Energie habe nach der Arbeit etwas zu fahren, wird dieses Jahr mein Kilometer fleißigstes Jahr überhaupt 🙂

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Blog | Kommentar hinterlassen

Wetter Wetter Wetter

Wetter haben wir hier heute zu genüge und zwar nicht so dolles, eher welches zum verkriechen und zuhause bleiben, wie die Kinder heute, 10 müsste man nochmal sein :-D. Wobei, ich darf auch zuhause bleiben, nein, 10 bin ich nicht mehr, aber ich habe Urlaub, die ganze Woche, aber nicht wegen Wetter, sondern nur so 🙂 und das ist mir sehr recht  (wem nicht 😉 ).

So startete ich den Tag heute mit einer kleinen nüchternen Rekom Einheit auf der Rolle :). 

Und wer noch etwas putziges sehen möchte, da habe ich auch etwas 

Eine „Motte“ die ist soooo goldig, leider nicht meine, aber sie verbrachte neulich einen Abend hier :).

Habt euch wohl heute  (und auch morgen 🙂 ) und wenn ihr heute Drachen steigen lassen wolltet, lasst es bitte 😀

Veröffentlicht unter Blog | 4 Kommentare

😊☺

Letzten Montag war es soweit, die Sonne schien, jaaaaa, es gibt sie noch. So knackig kalt wie es morgens war, umso schöner schien die Sonne in Essen und ich war heilfroh dass ich unter der Winterbuchse noch Beinlinge hatte. 

Da die Sonne schien und der Himmel blau war konnte ich Paul den II ins rechte Licht rücken 

Da ich mit der Vaude Tasche für den Alltag nicht glücklich wurde, habe ich aktuell eine Lösung die mich glücklicher stimmt. Paul hat seinen eigenen Fahrradkorb bekommen, der hat sich gefreut 😀 😀 und das Racktime System finde ich gut, so bleibt mein Rucksack (bisher) sauber und ich kann den eben auch auf der Schulter/ Rücken tragen, wenn ich morgens von der Umkleide auf der Arbeit zur Dusche stolper mit meinen drölfzig Sachen. War mit der Vaude etwas unpraktisch.

Was mich auch freudig stimmt, dass ich mir zur Zeit keine großen Gedanken ums Training machen muss, denn ich bin jeden Arbeitstag mindestens 1.5h auf dem Rad 🙂 es tut wirklich gut und der Energiebilanz ist es auch zuträglich. 

Nein, habe nicht abgenommen aber ich kann mehr futtern ohne zuzunehmen :-D. 
Des weiteren brauche ich für morgen Mittag ein paar Daumendrücker, die Prüfung zur Trainerlizenz steht an :-). 

Veröffentlicht unter Blog | 1 Kommentar

Flott flott…

… sammeln sich die Kilometer. Gute 1100 Kilometer habe ich nun im Rahmen Bike2work zurück gelegt, dabei waren viele nasse Kilometer, kann mich kaum daran erinnern wann ich zuletzt ohne Regensachen zur Arbeit bin, kühle Kilometer und dunkle Kilometer. Dabei habe ich festgestellt, dass ich wetterfester bin als ich dachte :-D. Nur wo hier letztens Schnee lag bin ich mit den Öffentlichen zur Arbeit hin, dabei überlege ich, ob ich wirklich eine Monatskarte brauche oder ob eine 4er Karte reicht, noch kann ich nicht abschätzen wieviele Wege ich ohne Rad dafür mit den Öffentlichen zurück legen werde. Über meinen Arbeitgeber kann ich ein Firmenticket beziehen…. na, ich überlege noch weiter.

Womit ich noch nicht  ganz glücklich bin ist der Transport der frischen Wäsche zur Arbeit. Bisher nutze ich eine Tasche von Vaude, die ist toll, aber die ist immer irre eingesaut durch das Fahren auf nicht asphaltierten Strecken. Ja, es gäbe dafür ein Verhüterli für die Tasche, nur wo packe ich dann das vermockte Verhüterli hin? Bis jetzt mache ich die Tasche immer notdürftig sauber um sie dann in den Spind zu quetschen. 

Rucksack bei meinem Nacken/ Schultern fällt leider aus. Werde beizeiten wohl mal einen Fahrradkorb testen, Tasche rein und ab dafür. 

Ansonsten genieße ich die Fahrten, besonders morgens, klare Luft, da wo künstliche Lichtquellen sind zwitschern auch die Vögel um halb sechs morgens 🙂 <3.

Veröffentlicht unter Blog | 2 Kommentare

Bike2Work geht weiter

Auf den Wetterbericht ist kein Verlass mehr, woll? So schaue ich abends nach wie das Wetter werden soll, lege mir die entsprechenden Sachen zurecht und stelle am nächsten Morgen fest, dass ich doch etwas ausstauschen muss, oder doch besser die Regengamaschen überziehen muss. Wie handhabt ihr das? Würde ich nur 10 Minuten zur Arbeit fahren wäre es mir wohl wurscht ob ich eine Regenjacke brauche, das Thermotrikot oder oder oder… kann ja nicht alle in Frage kommenden Kleidungsstücke in der Wohnung verteilen…. oder doch? Nein nein 😀 :-D. 

Nach wie vor ist das Bike2Work eine echte Bereicherung für mich 🙂 und bin gespannt ob ich das im Januar bei Minusgraden immer noch sage :-D.

Einen kleinen Vorgeschmack gab es bereits die Tage ;-).

Für den Winterpokal ist Bike2Work ebenfalls prima :). Für die Figur übrigens auch :). 
Wenn ich ehrlich bin fehlt mir allerdings der morgendliche Kaffee zuhause…. die ersten Tage vom temporären Koffeinentzug hatte ich Kopfschmerzen, bis ich am Vormittag Zeit für Kaffee hatte, mittlerweile habe ich zwar keine Kopfschmerzen mehr aber Kaffee fehlt dennoch 😉

Der wird dann zuhause nachgeholt :-).
Das Verkaufsangebot bzgl des Dacia ist übrigens ernst gemeint :-). In den Kofferraum, bei umgeklappten Sitzen passen zwei MTBs rein ohne das Vorderrad raus zu nehmen. Gepäck passt auch ohne weiteres mit rein. Nimmt man die Vorderräder raus bekommt man sehr locker Gepäck für eine Woche Camping Urlaub rein, alternativ für zwei Wochen ohne Camping Utensilien. 

Veröffentlicht unter Blog | 2 Kommentare

MdRzA 

Seit 2.5 Wochen fahre ich mit dem Rad zur Arbeit :). In dieser Zeit habe ich zwei mal geschwächelt und bin mit dem Auto gefahren, solange es hier noch steht (ich würde es jetzt gern verkaufen, wenn jemand einen Dacia Logan MCV LPG haben möchte, EZ Januar 2014, 60000 km gelaufen, Flammenrot Metallic, AHK,  Scheckheftgepflegt… Anfragen sind herzlich willkommen) 

Wenn ich Frühdienst habe, muss ich zwar elendig früh aufstehen aber das ist es wert. So zaubere ich mir einen Smoothie, packe den in meine Vaude Tasche  (die ich am Abend vorher gepackt habe, mit den zu packenden Sachen) anziehen und los. Zum Glück kann ich auf der Arbeit duschen. So komme ich schon erfrischt und wach auf der Arbeit an und hüpfe dort fix unter die Pumpe. Alles in allem eine win win Situation, denn eine morgendliche Fröhlichkeit macht auch andere fröhlich :).
Hier und da teste ich noch aus, wie ich am besten noch einkaufen mit dem Pendeln verbinde oder auch der Besuch im FitX. Das wird sich aber noch einpendeln, davon bin ich überzeugt.

Womit ich allerdings ein Problem habe, ist die Sicht im dunkeln wenn es regnet. Durch die Brille streut sich so sehr das Licht, dass ich nur noch sehr schlecht sehen kann und entsprechend langsam fahren muss. 

Hat da jemand eine Lösung parat :)?

Veröffentlicht unter Blog | 4 Kommentare

Bike2Work, die Fragen 

Das Rad dafür ist geordert, ein Trekking Rad, ich freue mich schon :).

Für das b2w habe ich allerdings noch etliche Fragen jeglicher Art….

Was für eine Tasche braucht man für den Gepäckträger? Das Angebot ist so vielfältig, bisher wurde ich von diesem regelrecht erschlagen 

Habt ihr die Möglichkeit zum duschen auf der Arbeit? Nutzt ihr diese? 

Was für ein Schloss sollte man haben? Das Angebot ist auch hier irre vielfältig. Der Zwispalt zwischen leicht und nicht mal eben schnell knackbar 

Reicht der normale Fahrradhelm oder sollte man einen im neon Farben haben, zwecks Sichtbarkeit?

Wie bekommt ihr euer Essen transportiert, oder kauft ihr euch etwas unterwegs oder esst ihr gar gar nichts auf der Arbeit? Essens Transport im Sommer?

Direkt nach der Arbeit ins Gym, machbar oder kann man direkt einen Anhänger dranhängen vor lauter Anziehsachen? 

 Tragt ihr Radsachen bei der Fahrt oder ne normale Jeans?

Wieviel Kilometer habt ihr es bis zur Arbeit? Geht es schneller wie mit dem PKW?

Ich freue mich wirklich schon darauf mit dem Rad zur Arbeit zu fahren :). Wahrscheinlich freue ich mich nicht mehr wenn es Hunde und Katzen regnet oder es minus 12 Grad C sind 😀

Veröffentlicht unter Blog | 8 Kommentare